Wir als Flugmodus e.V. bieten kostenlose Rehkitzrettung vor der Mahd auf ehrenamtlicher Basis im Raum Backnang an

Warum das überhaupt nötig ist?

Die Kitze werden im Mai und Juni geboren und die Ricke legt ihre Kleinen meist ins schützende hohe Gras. Dort werden sie von ihrer Mutter mehrmals am Tag besucht und versorgt. In den ersten beiden Wochen haben die Kitze keinerlei Fluchtinstinkt. Sie verharren bei Gefahr geduckt am Boden und laufen nicht davon. Das wird ihnen bei der anstehenden Mahd leider oft zum Verhängnis. Sie haben keine Chance.

Die Kitze im hohen Gras zu finden ist sehr schwierig. Oft werden die Wiesen abgesucht. Das erfordert eine große Anzahl an Helfern und viel Glück, denn die Rehkitze sind im hohen Gras meist aus kurzer Entfernung nicht zu sehen. Die Suche mit einem Hund ist aufgrund des fehlenden Eigengeruchs in den ersten Lebenswochen der Kitze ebenfalls schwierig. Es gibt auf dem Markt sogenannte „Vergrähmungsgeräte“, die am Abend vorher in der Wiese verteilt werden, um mittels Lärm eine Gefahr zu simulieren und die Mama dazu animieren ihre kleinen Kitze aus der Wiese zu holen. Leider funktioniert diese Methode erfahrungsgemäß nicht immer zuverlässig. Der Landwirt selbst hat beim Mähen keine Chance das Kitz im Gras zu sehen. 

Wie läuft es ab?

In erster Linie wollen wir Jagdpächter und Landwirte bei der Suche nach Rehkitzen vor der Mahd unterstützen.

Im Idealfall werden wir dazu frühzeitig kontaktiert und erhalten Informationen über die abzusuchende Fläche (direkt im UAV-Editor, mittels Lagebeschreibung, Screenshot aus Google Maps, Flurstücks-Nummer, Größe, etc.). Nähere Infos, wie Sie uns die notwendigen Informationen übermitteln können, finden Sie im Video.

 

Wir planen den Flug am PC und kommen dann in den frühen Morgenstunden aufs Feld und befliegen die Flächen in 50m Höhe. Dabei stellen wir die Wärmebildkamera so ein, dass die Rehkitze entdeckt werden können.

Der Flug in den frühen Morgenstunden ist sehr wichtig. Sobald die Sonne die Wiese aufgewärmt hat, ist der Temperaturunterschied zu den Rehkitzen zu gering, um sie noch sicher sehen zu können. Die optimale Flugzeit ist also zwischen 4:00 und 7:30 Uhr.

Wichtig zu erwähnen ist, dass zeitnah nach der Suche gemäht werden sollte. Zum einen können die Kitze nicht stundenlang sicher verwahrt werden, da die Ricke ca. alle 3 - 4 Stunden zum säugen kommt. Zum anderen zeigt die Erfahrung, dass die agileren Kitze, die die Flucht bei unserer Suche ergreifen, nach kurzer Zeit wieder in die Wiese zurückgehen. 

Unser Einsatz ist ehrenamtlich und kostenlos. Natürlich sind wir über eine kleine Spende dankbar, mit der wir die laufenden Kosten decken und z.B. neue Akkus, oder zusätzliche Drohnen finanzieren können. Wir sind über jede Unterstützung sehr dankbar.

Außerhalb der Mähsaison können wir uns auch noch weitere Hilfeleistungen, z.B. Suche nach entlaufenen Hunden oder Unterstützung von Behörden vorstellen.

Nehmt einfach Kontakt mit uns auf, oder tretet uns bei!

Hier geht es direkt zur Terminanfrage/Flächenanmeldung